X-tausendmal quer Jura-Selbsthilfe

Wer gegen Castor-Transporte Zivilen Ungehorsam leistet, muss damit rechnen, dass es zu rechtlichen Folgen kommt. Wobei wir gerne darauf hinweisen, dass es in den letzten Jahren bei Aktionen von X-tausendmal quer nicht mehr zu Strafverfolgungen gekommen ist. Auch wenn wir davon ausgehen, dass dies so bleibt, gibt es keine Gew├Ąhr daf├╝r. Deshalb ist es uns wichtig, dass ihr im Fall der F├Ąlle nicht alleine seid:

Die Rechtshilfe f├╝r die Sitzblockade von X-tausendmal quer ├╝bernimmt das

Rechtshilfeb├╝ro

Normannenweg 17-21

20537 Hamburg

Tel. 040-23518307

mobil 0170-7565451

Fax: 040-40186847

Email: rechtshilfe(aet)x-tausendmalquer.de

Opens external link in new window Hier geht es zur Homepage des Rechtshilfeb├╝ros


Allen, die von Verfahren betroffen sind, empfehlen wir, sich ├╝ber die Rechtshilfe-Mailingliste x1000-rechtshilfe(aet)listi.jpberlin.de mit anderen Betroffenen in Verbindung zu setzen. Eintragen hier.

Die wesentlichen rechtlichen Informationen zum Thema ziviler Ungehormsam in Form von Sitzblockaden k├Ânnt ihr der neuen Blockadefibel entnehmen:

 Opens external link in new windowdownload Blockadefiebel als PDF (1.8MB)